Unsere Philosophie

Die ökumenische Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit entstand aus dem Ökumenischen Rat der Kirchen heraus. Unser Ziel ist eine gerechte, partizipatorische und zukunftsfähige Gesellschaft – weltweit. Wir verfolgen dieses Ziel im Sinne des genossenschaftlichen Gedankens, bei dem Eigeninitiative und Teilhabe der Menschen im Zentrum stehen.

Unsere Werte

Menschen. Alle Menschen sind gleich geboren – unabhängig von ihrer Religion, ihrer Kultur, ihrem Alter oder ihrem Geschlecht. Sind Menschen benachteiligt, setzt sich Oikocredit für sie ein und gibt ihnen Kredit.

Teilen. Eine ungleiche Verteilung von Ressourcen, Wohlstand und Macht führt zu einer Welt voller Konflikte. Oikocredit ist ein Instrument, um sinnvoll und gerecht zu teilen.

Ökumenischer Geist. Überall auf der Welt sind gläubige Menschen gewillt, zu teilen. Oikocredit ist Teil dieses weltweiten Solidaritätsbündnisses.

Basisorientierung. Entwicklung ist am wirkungsvollsten von unten. Bei Oikocredit stehen die Initiative und Beteiligung der Menschen im Mittelpunkt allen Handelns.

Glaubwürdigkeit. Respekt, Transparenz und Ehrlichkeit sind die Grundlage einer uneingeschränkten Glaubwürdigkeit. Oikocredit will stets glaubwürdig sein und hat auch deshalb seinen leitenden Mitarbeitern einen Verhaltenskodex auferlegt.

Schöpfung. Ein gesundes Ökosystem ist die Basis des Lebens. Oikocredit ist der Überzeugung, dass ein Gleichgewicht in der Natur nur in einer Welt erreicht werden kann, in der Ressourcen und Macht gleichmäßig verteilt sind.