Fakten

Der Name Oikocredit...

... setzt sich aus dem altgriechischen Wort "Oikos" ("Haus", "Gemeinschaft", "Welt") und dem lateinischen Wort "credit/credere" ("glauben/vertrauen") zusammen.

Wichtige Kriterien für die Kreditvergabe an Projektpartner

  • soziale Nachhaltigkeit 
  • finanzielle Tragfähigkeit 
  • Beteiligung von Frauen
  • regionale Entwicklung
  • genossenschaftliche Struktur
  • Umwelt- sowie Tier- und Artenschutz
  • Notwendigkeit für ausländische Finanzhilfe

Geografische Schwerpunkte 

  • in 70 Ländern tätig
  • größter Teil des Kreditvolumens in Lateinamerika, gefolgt von Asien, Afrika und Osteuropa.

MitarbeiterInnen

  • 269 (Vollzeitäquivalente) 
  • 48 Nationalitäten

Unterschied zu klassischen Geldanlagen

  • soziale Auswirkung steht im Vordergrund

Rechtsform

  • Genossenschaft mit Körperschaftsstatus nach niederländischem Recht

Organisationsstruktur 

  • Internationaler Aufsichtsrat mit 11 Mitgliedern 
  • Hauptgeschäftsstelle in Amersfoort (Niederlande) 
  • Regional- und Länderbüros in 34 Ländern, die 70 Länder betreuen
  • 30 Förderkreise in 13 Ländern

Kapitalquellen 

  • Förderkreise (vertreten insgesamt 51.000 AnlegerInnen) 
  • Kirchen und kirchliche Organisationen 
  • andere InvestorInnen, z.B. Banken, Entwicklungs- und Fairhandelsorganisationen, Stiftungen und Projektmitglieder