Fokus Landwirtschaft

Ein Großteil der ärmsten Menschen weltweit lebt auf dem Land. Die meisten von ihnen hängen direkt oder indirekt von der Landwirtschaft ab. Ihr Einkommen ist unregelmäßig und unsicher. Daher bekommen sie nur schwer Kredite – wenn überhaupt.

Laut Weltagrarbericht sind Investitionen in die kleinbäuerliche Produktion das dringendste, sicherste und vielversprechendste Mittel, um Hunger und Fehlernährung zu bekämpfen. Konventionelle Banken scheuen sich allerdings oft, das risikoreiche Geschäft zu finanzieren. Oikocredit hingegen unterstützt (klein-)bäuerliches Wirtschaften bereits seit Beginn ihrer Projektfinanzierungen.

Oikocredit finanziert Landwirtschaft - direkt und indirekt

Heute finanziert Oikocredit über 150 landwirtschaftliche Organisationen in rund 30 Ländern. Dazu gehören u.a. Kleinbauerngenossenschaften − viele von ihnen sind fairtrade- und bio-zertifiziert − sowie agrarverarbeitende Unternehmen, die bevorzugt von kleinbäuerlichen Betrieben kaufen und Arbeitsplätze schaffen. 

Außerdem finanziert Oikocredit zahlreiche Mikrofinanzorganisationen, die in unterversorgten ländlichen Räumen Kredite an kleinbäuerliche Betriebe vergeben. Derzeit setzt etwa ein Viertel der Endkundschaft unserer Mikrofinanzpartner ihre Kredite unmittelbar in der Landwirtschaft ein. 

Kleinbäuerliche Landwirtschaft im Fokus

Auf beiden Wegen erreichen wir benachteiligte Bevölkerungsgruppen und die ländlichen Regionen, in denen diese leben. Die sozialen Effekte einer direkten Finanzierung, etwa in eine kleinbäuerliche Genossenschaft, sind meist unmittelbar zu sehen. Mikrofinanz wirkt dagegen zunächst nur punktuell: bei den Endkunden und Endkundinnen. Durch die große Zahl der Mikrokredite, Sparmöglichkeiten und inzwischen auch Mikroversicherungen erzielt sie jedoch eine hohe Breitenwirkung.

Viele kleinbäuerliche Betriebe können allein mit Mikrokrediten ihre wirtschaftliche Lage kaum verbessern. Sie benötigen weitere Unterstützung, etwa die gemeinsame Vermarktung über eine Genossenschaft oder spezifische Agrarberatung. Daher unterstützen wir unsere Partner dabei, ihre Beratungsangebote für ihre Mitglieder und ihre Kundschaft auszubauen.