Neuigkeiten im November
Oikocredit Austria
11/2019

Liebe Freundinnen und Freunde von Oikocredit!

Vor Kurzem haben wir in unserem Newsletter über den Dreh unseres neuen Werbespots mit Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer berichtet. Der Spot und die Plakate sind nun fertig und auf zahlreichen Kanälen zu sehen. Noch einmal herzlichen Dank an die beiden SchauspielerInnen, die uns pro Bono unterstützen!

Auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk mit Sinn? Schenken Sie doch Anteils-Zertifikate! Somit ermöglichen Sie Menschen im Globalen Süden eine Chance auf ein besseres Leben.

Eine besinnliche Vorweihnachtszeit und viel Vergnügen beim Lesen wünscht
Ihr Oikocredit-Team

 

Smartphone statt Stift und Papier

Musoni Kenya Microfinance ist die weltweit erste bargeldlose Mikrofinanzinstitution. Unser Partner ist auch die erste MFI in Ost- und Zentralafrika, die für die Einhaltung der "Client Protection Principles" zertifiziert wurde. Wir haben uns angesehen, wie die Digitalisierung und die Kundenschutzprinzipien den KreditnehmerInnen zugutekommen.

Zum Beitrag >
 

Zusammenarbeit mit den Partnern

Aber wie wählen wir Partner wie Musoni aus? Wie überprüfen wir ihre soziale Wirkung und wie unterstützen wir sie mit Beratungen und Schulungen? Im Interview mit den Oikocredit-Expertinnen Ging Ledesma, Kawien Ziedses des Plantes und Yolirruth Nuñez erfahren Sie mehr über die Zusammenarbeit!

Zum Beitrag >
 

Kommende Veranstaltungen

14. Dezember bis 16. Dezember: Charity-Stand am Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz, jeweils 10-22 Uhr auf dem Standplatz 141, links neben dem Christbaum. Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich in weihnachtlicher Atmosphäre über unsere Arbeit!

 

Oikocredit-Produkt im November!

Das Näh- und Strickzubehör von Maria Luz

Dank ihrer Mutter Laura Arca Torrico und der Einkünfte deren Greißlerei hatte die Bolivianerin Maria Luz die Möglichkeit Anthropologie zu studieren. Doch ihre anthropologische Forschung brachte nicht genügend Geld ein, sodass sie zusätzlich ein Geschäft mit Näh- und Strickzubehör eröffnete. Hier verdient sie gut, da das Angebot in ihrem Shop in der Gegend einzigartig ist. Mit einem Kredit unseres Partners Fundación Sembrar Sartawi konnte sie unter anderem weitere Produkte für ihr Sortiment erwerben. Maria Luz hofft, sich dadurch weitere Träume erfüllen zu können: „Mein größter Traum ist, dass mein Sohn sein Studium abschließt und einen Job findet. Ich würde auch gerne nach Frankreich reisen, um die französische Kultur und die Musik zu erleben.“

Zur Projektseite >
 
Folgen Sie uns auf: