Ehrenamtliche und MitarbeiterInnen treffen unsere Partner in Ghana

Ehrenamtliche und MitarbeiterInnen treffen unsere Partner in Ghana

STUDY-GH-315.jpg27. Jänner 2020

In Afrika lernen sie die Oikocredit-Partner und ihre EndkundInnen persönlich kennen.

Eine Gruppe von Ehrenamtlichen und MitarbeiterInnen ist für die Studienreise 2020 von Oikocredit International, die diese Woche stattfindet, von Europa nach Ghana gereist. Die TeilnehmerInnen werden Partnerorganisationen und EndkundInnen aus dem Bereich der finanziellen Inklusion sowie einen Partner für erneuerbare Energien besuchen. Auch einer Kakaokooperative werden sie einen Besuch abstatten.

Die Studienreise umfasst Freiwillige aus Österreich, Deutschland, den Niederlanden und Spanien; ein internationales Aufsichtsratsmitglied sowie regionale und niederländische MitarbeiterInnen. Folgende Oikocredit-Partnerorganisationen werden sie besuchen:

Die TeilnehmerInnen der diesjährigen Studienreise. Vorstandsmitglied Aglaë Hagg-Thun vertritt Österreich (5.v.r.).

Die TeilnehmerInnen werden auch mehr über die Rolle und die soziale Wirkung von Oikocredit in Ghana erfahren und die Vielfalt des Oikocredit-Portfolios in diesem westafrikanischen Land sehen. Die Beratung der PartnerInnen ist für die Arbeit von Oikocredit von zentraler Bedeutung, und die PartnerInnenbesuche sind eine wertvolle Gelegenheit, die Arbeit der von uns unterstützten Organisationen aus nächster Nähe zu sehen.

Durchgeführt wird die Studienreise von der Oikocredit-Geschäftsstelle in Ghana und dem Regionalbüro in der Elfenbeinküste.

Wieder nach Hause zurückgekehrt, werden die TeilnehmerInnen Geschichten, Fotos und Erfahrungen austauschen und so Oikocredits Arbeit bekannter machen. AnlegerInnen und Mitglieder von Oikocredit wie auch Interessierte können sich also darauf freuen, diese Geschichten in den kommenden Monaten zu hören.

Die ersten Vortragstermine stehen bereits fest: 12. Februar in Wien, 13. Februar in Graz und 20. Februar in Bregenz. Klicken Sie auf den jeweiligen Termin für mehr Informationen und die Anmeldung. Der Eintritt ist wie immer frei.

« Zurück