Eine blühende Zukunft dank Mikrokredit

Eine blühende Zukunft dank Mikrokredit

FINLA-MX-15.jpg27. Februar 2019

Janet Romero Gomez baut mit Oikocredit-Partner FinLabor ihr Blumengeschäft weiter aus.

Janet Romero Gomez deutet auf ihre Tattoos. Eines ist ihrem verstorbenen Vater gewidmet. Es zeigt Callas und den Text eines Liedes, das sie an ihn erinnert. Von ihrem Vater und ihrer Mutter hat sie auch das Blumengeschäft „Cassandra“ übernommen, welches die beiden bereits vor 30 Jahren eröffnet hatten. „Ich arbeite hier schon mein ganzes Leben“, sagt die Unternehmerin stolz.

Heute führt Romero Gomez das Geschäft gemeinsam mit ihrer Familie und mehreren Angestellten.

Heute führt sie das Geschäft gemeinsam mit ihrem Ehemann, ihren Kindern und vier Angestellten. Sie verkaufen die Blumen an PrivatkundInnen, stellen aber oft auch aufwendige Arrangements für Messen, Hochzeiten und die Kirche zusammen. „Wenn wir große Aufträge bekommen, muss ich zehn weitere Personen anstellen“, erklärt die Mexikanerin, die alle MitarbeiterInnen persönlich einweist. In den USA hat sie mehrere Kurse absolviert, um die neuesten Trends zu kennen. Ihre Leidenschaft möchte sie auch weitergeben. Daher hat sie angefangen selbst Kurse abzuhalten.

Um ihr Unternehmen weiter auszubauen und ein Lager für die Blumen zu errichten, wurde sie vor vier Jahren Kundin der Mikrokreditinstitution Financiera Labor SAPI de CV SOFOM ENR (FinLabor). Der Oikocredit-Partner vergibt Kredite an Frauengruppen. Mit einem Netz aus rund 40 Geschäftsstellen in mehreren Bundesstaaten des Landes werden die Frauen gut betreut.

Sie verkaufen einzelne Blumensträuße, aber auch aufwendige Arrangements.

Alles lief sehr gut für die Geschäftsfrau, aber dann wurde ihr Unternehmen Ende 2017 von einem Erdbeben beinahe ruiniert. Eine ihrer beiden Filialen wurde zerstört. Es folgte eine schwierige Zeit des Wiederaufbaus. Auch die KundInnen blieben aus: „Die Menschen kaufen keine Blumen, wenn sie sich gerade von einem Erdbeben erholen.“

Aber auch dank der Unterstützung von FinLabor schaut sie positiv in die Zukunft und lässt sich nicht unterkriegen. Janet Romero Gomez hält an dem Traum fest, noch mehr Menschen mit ihren Blumen zu erfreuen. „Mein Wunsch ist es, dass meine Kinder ihre eigenen Shops haben.“

« Zurück