"Still a lot of work to do!" - 27. Generalversammlung von Oikocredit Austria

Jahresbericht Cover 201726. April 2018

Am 19. April fand die Generalversammlung von Oikocredit Austria statt, zu der alle Mitglieder eingeladen wurden. Bart van Eyk, Vorstandsmitglied Oikocredit International, berichtete über die Strategie der Organisation.

In den Räumlichkeiten der KPMG in Wien empfingen wir an diesem Donnerstagabend zahlreiche Mitglieder von Oikocredit Austria. Durch eine kurzweilige Generalversammlung führte, gewohnt souverän, der Journalist Claus Reitan.

Ein weiteres Highlight war der Besuch von Bart van Eyk, Vorstandsmitglied von Oikocredit International. Durch seine Expertise als Director of Investments bot er den österreichischen Mitgliedern spannende Einblicke in die Organisation Oikocredit: Obwohl wir seit über 40 Jahren als erfolgreiche Organisation bestehen, ist unsere Arbeit noch längst nicht getan. Beispielsweise wird die Nachfrage für Lebensmittel bis 2050 um 70% steigen. Hier unterstützt Oikocredit, indem Mikrofinanzinstitutionen und andere soziale Organisationen und Projekte im Agrarbereich refinanziert werden. Bart van Eyk betonte außerdem die soziale Wirkung von Oikocredit, die nach wie vor das wichtigste Ziel der Organisation ist. In diesem Sinne gilt: Für Oikocredit gibt es noch jede Menge zu tun!

Bart van Eyk berichtet über Oikocredit International.

Wir möchten uns herzlich bei KPMG Austria bedanken, die uns nicht nur durch das Zuverfügungstellen der Räumlichkeiten unterstützte, sondern auch ein anschließendes Buffet spendete.

Unsere Mitglieder während der Versammlung.

Außerdem hat es uns ganz besonders gefreut, dass ein Fernseh-Team von W24 bei unserer Veranstaltung filmte und einen Bericht veröffentlichte:

« Zurück