Erfolgreiche Due Diligence-Prüfung in Sucre (Bolivien)

Annabelle Coulombier24. August 2017

Annabelle Coulombier hat im Oktober 2015 als Kreditsachbearbeiterin in Amersfoort, der Niederländischen Oikocredit-Zentrale, begonnen. Im April und Mai 2017 war sie im Rahmen eines Austauschprogrammes im Oikocredit-Länderbüro in Bolivien. Hier ihr Kurzbericht über die sehr spannende und erfahrungsintensive Zeit.

Anfang April kam ich in La Paz (Bolivien), an und damit begann mein zweimonatiger Arbeitseinsatz in unseren Büros in Bolivien und Uruguay. La Paz ist nicht nur atemberaubend wegen der umliegenden Berge, sondern eben auch, weil es die höchstgelegene Hauptstadt der Welt ist.

Die Seilbahn ist in La Paz Teil der öffentlichen Verkehrsmittel und ermöglicht gleichzeitig einen wunderbaren Blick über die Stadt!

Im bolivianischen Regionalbüro wurden mir meine Aufgaben von der Country Managerin Marisol Fernandez und ihrem Team erklärt. Für die kommenden Monate war es an mir, eine sorgfältige Due Diligence-Prüfungen inklusive zugehörigem Report für den zweiten Darlehensantrag eines MFI (Mikrofinanzinstitut) in Sucre, Bolivien, zu erarbeiten. Zu dieser Due Diligence-Prüfung gehört der Besuch der möglichen oder bereits bestehenden Partnerorganisation. Dabei wird überprüft, ob die von Oikocredit festgelegten Standards erfüllt werden, bevor das Darlehen vergeben wird. Dazu gehört die Überprüfung der sozialen, finanziellen und ökologischen Geschäftsergebnisse.

Dieses besondere MFI ist in Form einer Genossenschaft organisiert und bietet Darlehen in ländlichen und urbanen Gebieten von Chuquisaca und Potosi (Bolivien) an. Voller Enthusiasmus widmete ich mich in den ersten Wochen meines Aufenthalts der Aufgabe, alle Hintergrundinformationen zu lesen, mit dem Partner Kontakt aufzunehmen und den Besuch bei der MFI zu planen. Die Vorbereitungen für eine Due Diligence-Prüfung können einen durchaus längeren Zeitraum beanspruchen und durchaus sehr komplex sein. Das ist besonders dann der Fall, wenn es sich um kleine Finanzorganisationen handelt. Das Oikocredit-Team vor Ort arbeitet konzentriert und unterstützte mich dabei, alle notwendigen Informationen zu bekommen.

Sucre: die weiße Stadt

Das Stadtzentrum von Sucre

Dann war es soweit. Ich fuhr nach Sucre und war bereit für die Due Diligence-Prüfung der MFI. Das Büro des von mir besuchten Partners liegt direkt in der gut gepflegten und von kolonialen Zügen geprägten Altstadt (alles ist weiß!), die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Ich hoffte, dass meine Spanisch-Kenntnisse mir bei diesem dreitägigen Aufenthalt gute Dienste leisten würden, und dass ich so einen guten Überblick über das MFI bekommen würde.

Beim Betreten kam ich direkt in den Warteraum der Genossenschaft. Gleich fiel mir auf, dass auf dem Monitor im Warteraum ein Programm zum Thema ökologisches Bewusstsein für die Kundinnen und Kunden gespielt wurde. Nach einem Meeting mit den Geschäftsführern traf ich mich mit dem Social Performance-Beauftragten und diskutierte mit ihm ökologische, soziale und organisatorische Themen. Die weitere Zeit meines Aufenthaltes ging es um die Expansionsstrategie der Genossenschaft, was sich seit dem vorangegangenen Oikocredit-Darlehen verändert hat, wie die Zukunftspläne ausschauen und natürlich die Finanzergebnisse.

Eine erfolgreiche Due Diligence-Prüfung: Lernen, verstehen und gemeinsam nutzen

Es war wirklich spannend herauszufinden, was sich bei diesem Partner alles in der Zwischenzeit verändert hat: sie unterstützen die besonderen Bedürfnisse ihrer Klienten auf bestmögliche Weise, erfüllen die Anforderungen der Behörden und der Darlehensgeber, zu denen Oikocredit gehört, und schränken Kosten ein.

Die Geschäftsführer waren nicht nur sehr freundlich sondern gleichzeitig geduldig. Wir aßen gemeinsam salteñas (spezielle Empanadas aus Bolivien mit besonders saftiger Fleischfüllung) und teilten uns eine in Sucre sehr beliebte und bekannte Schokolade. Die Due Diligence-Prüfung war erfolgreich und ich konnte alle notwendigen Informationen, die ich für meinen Bericht brauchte, sammeln.

Einige Wochen später wurde der Darlehensantrag vom regionalen Oikocredit-Kreditkomitee genehmigt und ausgezahlt! Hasta luego Sucre!

« Zurück