Genossenschaft traf sich zur Generalversammlung in Ghana

14.06.17-OikoCreditconference-40097.jpg16. Juni 2017

Über 120 Mitglieder und Beschäftigte von Oikocredit aus 33 Ländern Afrikas, Asiens, Amerikas und Europas trafen sich für eine Woche in Accra (Ghana).

120 Oikocredit-Mitglieder und Mitarbeitende aus aller Welt waren für eine Woche zu Gast in Ghana

Die jährliche Generalversammlung (Annual General Meeting, AGM) ist das höchste Organ der internationalen Genossenschaft. Geleitet wurde sie diesmal von der Kenianerin Ruth Waweru, die Mitglied des internationalen Aufsichtsrats von Oikocredit ist. Die Veranstaltung wurde vom 12. bis 16. Juni flankiert von mehreren Konferenzen, an denen auch zahlreiche ghanaische Expertinnen und Experten aus dem Sektor des Inklusiven Finanzwesens teilnahmen. Neben einem Austausch über die Strategie und Praxis von Oikocredit ging es auch um Chancen und Entwicklungen in der Zusammenarbeit mit Ghana. Die Genossenschaft war zuletzt vor 25 Jahren mit ihrer Generalversamlung zu Gast in diesem westafrikanischen Land.

Neue Mitglieder im Aufsichtsrat und Mitgliederbeirat

Die Generalversammlung wählte Joseph L. Patterson aus Kanada neu in den internationalen Oikocredit-Aufsichtsrat. Annete C. Austin aus Australien und Åsa Silfverberg aus Schweden wurden wiedergewählt. Ueli Burckhalter aus der Schweiz wird als siebtes Mitglied dem im letzten Jahr gegründeten Mitgliederbeirat angehören.

Die Mitglieder der Generalversammlung dankten Richard Librock aus Kanada und Ayaan Adams aus den USA, die turnusmäßig aus dem Aufsichtsrat ausscheiden, für das Engagement, mit dem sie sich für die Genossenschaft eingesetzt haben.

Die Generalversammlung beschloss zudem die Ausschüttung einer Dividende an die Anlegerinnen und Anleger für das Jahr 2016 in Höhe von zwei Prozent und folgte damit dem Vorschlag des Vorstandes von Oikocredit.

« Zurück