Oktober bis Dezember 2013

Kurier - Nachhaltiges auf der hohen Kante

25. Dezember 2013

Anlagetrend. Ethisches Investment begann in Amerika -und wird auch hierzulande immer beliebter.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131225_kurier_nachhaltiges_auf_der_hohen_kante.pdf173.8 kBapplication/pdfdownload

Österreich - Ethische Geldanlage mit sozial nachhaltiger Wirkung verschenken

21. Dezember 2013

Mit dem Kauf von Oikocredit-Anteilen helfen Sie Menschen in sogenannten Entwicklungsländern.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131221_oesterreich_ethische_geldanlamge_mit_sozial_nachhaltiger_wirkung_verschenken.pdf37.4 kBapplication/pdfdownload

Österreich - Sinnvolles Geldpräsent

19. Dezember 2013

Ethische Geldanlage mit sozial nachhaltiger Wirkung verschenken

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131219_oesterreich_sinnvolle_geldanlage.pdf44.7 kBapplication/pdfdownload

ConnectU - Armut ersparen

18. Dezember 2013

Die vorliegenden Methoden und Gruppenstunden wurden dankenswerter Weise aus dem Unterrichtsmaterial von "Oikocredit" zur Verfügung gestellt.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131218_connectU_Arumt_ersparen.pdf790.1 kBapplication/pdfdownload

Die Wirtschaft - Das rechte Maß der hohen Kante

11. Dezember 2013

Ethisches Investment wird populärer. Wie sich der Nischenmarkt entwickelt hat, und warum er Banken an ihre Kernaufgaben erinnert.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131211_die_wirtschaft_das_rechte_mass_der_hohen_kante.pdf283.8 kBapplication/pdfdownload

Zahnarzt - Oikocredit: "Sparen mit Sinn macht Sinn"

09. Dezember 2013

Mit einer Geldanlage ab 200 Euro kann den Ärmsten der Armen geholfen werden.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131209_zahnart_sparen_mit_sinn_macht_sinn.pdf296.4 kBapplication/pdfdownload

Börsenkurier - Ein Wunder in der ägyptischen Wüste

05. Dezember 2013

SEKEM-Geschäftsführer Helmy Abouleish erklärt wie seine Agrarkooperative zu einer nachhaltigen Entwicklung beiträgt und warum die Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit nicht schon bei der ersten Windböe nervös wird.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
BK Finance & Ethics Sekem, Helmy Abouleish 2013.12.05.pdf432.8 kBapplication/pdfdownload

Kurier - Mehr Weizen durch Biodynamik

02. Dezember 2013

Der Oikocredit-Partner SEKEM ist ein Vorzeigeprojekt: Gesunde Lebensmittel für eine gesunde Wirtschaft

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131202_kurier_mehr_weizen_durch_biodynamik.pdf309.8 kBapplication/pdfdownload

Salzburger Nachrichten - "Wandel führt immer durch's Chaos"

26. November 2013

Journalist Helmut Kretzl führte ein Interview mit dem Geschäftsführer des ägyptischen Oikocredit Partners SEKEM, Helmy Abouleish. Mit heimischem Know-how und nordafrikanischer Dynamik betreibt der soziale Unternehmer eine Öko-Genossenschaft in Ägypten. Er könnte Impulsgeber für die Zukunft des Landes werden.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131126_salzburgernachrichten_wandel_fuehrt_immer_durch_das_chaos.pdf319.8 kBapplication/pdfdownload

Die Presse - Karitatives, Kunst und Medaillen

25. November 2013

Mitte Oktober versammelten sich rund 60 Investoren und das Management der Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit Austria im Wiener Bankhaus Schelhammer & Schattera, um einen außergewöhnlichen ägyptischen Unternehmer zu ehren: Helmy Abouleish, in Graz aufgewachsen und Direktor der Agrar- und So-
zialinitiative Sekem, präsentierte das „Wunder in der Wüste“.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131123_diepresse_karitatives_kunst_medaillen.pdf174.2 kBapplication/pdfdownload

TopGewinn - Mikrofinanz auch für Privatanleger

21. November 2013

Immer mehr Österreicher interessieren sich für Mikrofinanz. Top-Gewinn zeigt, wie man auch als Privatanleger in das Thema investieren kann.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131121_topgewinn_mikrofinanz_auch_fuer_privatanleger.pdf350.7 kBapplication/pdfdownload

TopGewinn - Bosnien Herzegowina: Aufbauhilfe mit Mikrokrediten

21. November 2013

Österreich ist mit einer Milliarde Top-Investor in Bosnien-Herzegowina. Das geht von einer florierenden Lohnverarbeitungsindustrie bis zum Mikrokredit.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131121_topgewinn_aufbauhilfe_mit_mikrokrediten.pdf112.1 kBapplication/pdfdownload

Kleine Zeitung - Wenn die Wüsten blühen

20. November 2013

Der Grazer Helmy Abouleish bepflanzt Wüsten in Ägypten: Eine kurze Geschichte über den erfolgreichen Oikocredit-Partner SEKEM.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131120_kleinezeitung_wenn_wuesten_bluehen.pdf58.8 kBapplication/pdfdownload

Börsenkurier - Zu Weihnachten Chancen schenken

14. November 2013

Zu Weihnachten können Sie mit Oikocredit dem Geld ein „Mascherl“ geben und es als nachhaltiges Präsent verteilen.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
BOK-131114-025-4C.pdf382.3 kBapplication/pdfdownload

Kurier - Grüne Erleuchtung

12. November 2013

Weg aus der Armut. Oikocredit hilft den Menschen im globalen Süden mit fairen Darlehen und unterstützt die Partner vor Ort,das Leben in den Dörfern entscheidend zu verbessern.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131112_kurier_gruenes_geld.pdf139.1 kBapplication/pdfdownload

Springermedizin - Oikocredit: Sparen mit Sinn macht Sinn

12. November 2013

Mit einer Geldanlage ab 200 Euro kann den Ärmsten der Armen geholfen werden.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131112_springermedizin_sparen_mit_sinn_macht_sinn.pdf142.7 kBapplication/pdfdownload

Börsenkurier - Erfreuliche Entwicklung

07. November 2013

Kurz vor dem alljährlich stattfindenden Weltspartag gab Oikocredit Austria-Vorstandsvorsitzender Peter Püspök eine Pressekonferenz und lud dazu auch IVA-Präsident Wilhelm Rasinger zum Talk über ethische Anlage ein.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
BOK-131107-028-4C.pdf98.9 kBapplication/pdfdownload

Der Sonntag - "Afrikas Probleme dulden kein Wegschauen"

06. November 2013

Etwa 16 % des gesamt investierten Anteilskapitals von 530 Millionen Euro habe Oikocredit derzeit in Afrika veranlagt, erklärt Vorstandsvorsitzender Peter Püspök.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131106_der_sonntag_Afrikas_Probleme_dulden_kein_wegschauen.pdf143.5 kBapplication/pdfdownload

Die Presse - Ethisches Sparen wird attraktiver

04. November 2013

Österreicher haben 54 Mio. Euro bei der Organisation Oikocredit liegen.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131104_diepresse_ethisches_sparen_wird_attraktiver.pdf40.3 kBapplication/pdfdownload

Der Sonntag Kärnten - Erspartes Geld vermehren und dabei Menschen helfen

03. November 2013

Weltspartag. Mit Mikrofinanz sparen und dabei Gutes tun.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131103_dersonntag_kaernten.pdf4.4 MBapplication/pdfdownload

Raiffeisenzeitung - Sparen mit Sinn

02. November 2013

4.000 Österreicher veranlagen ihr Geld bei Oikocredit, um Anschubfinanzierung für die ärmsten Länder aufzustellen.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131104_raiffeisenbank_sparen_mit_sinn.pdf124.8 kBapplication/pdfdownload

Kleine Zeitung / Neue Vorarlberger Tageszeitung - Sparschwein setzt kein Fett mehr an

31. Oktober 2013

Die Banken laden wieder zum ,Weltspartag". Aber ist Sparen überhaupt noch eine Tugend? Der Staat lebt uns Verschuldung vor. Und wer mit seinem Geld nicht spekulieren will, erhält so geringe Zinsen, dass er Wertverluste in Kauf nehmen muss.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131031_kleinezeitung_neuen_sparschwein_setzt_kein_fett_mehr_an.pdf230.2 kBapplication/pdfdownload

Format - Oikocredit will "Armut ersparen"

31. Oktober 2013

Oikocredit unterstützt mehr als 850 Genossenschaften, Klein- und Mittelbetriebe in 70 Ländern.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131031_format_oikocredit_will_armut_ersparen.pdf88.1 kBapplication/pdfdownload

Kurier, Salzburger Nachrichten und MediaNet über Oikocredit

30. Oktober 2013

Erste Reaktionen auf die Pressekonferenz zum Weltspartag in der österreichischen Medienlandschaft.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131030_presse_weltspartags_pk.pdf123.5 kBapplication/pdfdownload

Sonntagsblatt - In Menschen investieren, um Armut zu "ersparen"

29. Oktober 2013

Hilfe zur Selbsthilfe bietet der Verein „Oikocredit“ durch die Vergabe von Mikrokrediten.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
SONN_SOBL_1027_15_X.pdf789.3 kBapplication/pdfdownload

Die Presse - Von Nachhaltigkeit und Prinz Eugen

27. Oktober 2013

Mitte Oktober fand im Wiener MAK die Freiwilligenmesse 2013 statt. Knapp 5800 Menschen besuchten die verschiedenen Stände und informierten sich. Der Stand der internationalen Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit war dabei immer wieder zentraler Treffpunkt zahlreicher Persönlichkeiten.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131027_diepresse_ueber_nachhaltigkeit_und_prinz_eugen.pdf171.4 kBapplication/pdfdownload

Salzburger Nachrichten - 200 Euro für eine neue Existenz

22. Oktober 2013

Mikrokredite. Oikocredit Austria hilft Menschen in Entwicklungsländern,
der Armut zu entkommen. Auch 330 Salzburger engagieren sich bereits.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131022_sn_200_euro_fuer_eine_neue_existenz.pdf182.2 kBapplication/pdfdownload

Bezirksblätter Salzburg - Investitionen einen neuen Sinn geben

17. Oktober 2013

Durch die Vergabe fairer Mikro- und Projektdarlehen unterstützt die internationale Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit Menschen in Armutsregionen beim Aufbau eigener Einkommensquellen. Gleichzeitig bietet Oikocredit Investoren eine Möglichkeit, ihr Geld sinnvoll und realwirtschaftlich anzulegen.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
131017_bezirksblatt_investitionen_einen_neuen_sinn_geben.pdf152.9 kBapplication/pdfdownload

Kurier - "Hier geht es um soziale Rendite"

14. Oktober 2013

Nachhaltig. Günter Lenhart über Geldanlage für Menschen in Entwicklungsländern.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
Mein Geld 5 vers3.pdf393.7 kBapplication/pdfdownload

Börsenkurier - Glaubwürdigkeit und Transparenz

09. Oktober 2013

Ein Gespräch mit dem Vize-Vorsitzenden von Oikocredit Austria, Günter Lenhart, überzeugte wieder einmal, wie dringend notwendig es ist, der Armut entgegenzusteuern.

Linked documents
TitleFilesizeMIME-type
101013_boersenkurier_glaubwuerdigkeit_und_transparenz.pdf148.2 kBapplication/pdfdownload